Über uns.

Die Elvetino AG als eine 100%ige Tochtergesellschaft der SBB betreibt im Auftrag derer und im Auftrag von Drittanbietern die Bahngastronomie.

Sie bewirtschaftet die zirka 100 Restaurants und Bistros der Fernverkehrszüge der SBB im In- und nahegelegenen Ausland sowie auch einiger Partnerbahnen. Die 720 Mitarbeitenden sind täglich bestrebt, die Fahrgäste auf ihrer Reise kulinarisch verpflegt an ihren Zielort zu begleiten. Ganz nach dem Motto: Geschätzt, entspannt, begeistert.

Unsere Vision.

Wir sind die erfolgreichste Anbieterin von Reiseverpflegung im Zug. Beliebte, marktfähige Verpflegungsangebote und eine hohe Kundenzufriedenheit stellen einen kostenoptimierten Cateringservice sicher. Unsere Leistungen richten sich nach den Kundenbedürfnissen und zeichnen sich durch bewährte Verpflegungsdienste zu einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis aus. Als wichtiges Rückgrat gilt unsere kompetente Supply Chain, welche die Belieferung der Verpflegung im Zug gewährleistet.

Unsere Werte.

Als führendes Bahngastronomieunternehmen leben wir die Werte Qualität, Gastfreundschaft und Kundenzufriedenheit. Pünktlich und auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt, bedienen wir die Gäste freundlich und kompetent mit hochwertigen Speisen. Der hohe Qualitätsstandard macht uns zu einem zuverlässigen Partner für Cateringdienstleistungen auf dem Zug.

Wahl der neuen Geschäftsführerin.

Der Verwaltungsrat der Elvetino AG hat Daniela Corboz am 20. Februar 2018 zur neuen Geschäftsführerin gewählt.

Daniela Corboz schloss die Hotelfachschule Lausanne mit einem Diplom ab; anschliessend erlangte sie einen Executive Master of Corporate Communication Management. In den vergangenen Jahren sammelte die Managerin wertvolle Erfahrungen in verschiedenen Kaderfunktionen und zuletzt als Leiterin Marketing und Kommunikation der Division SBB Immobilien und Mitglied der Geschäftsleitung Kommunikation SBB.

Der Verwaltungsrat freut sich, dass die Elvetino AG mit Daniela Corboz eine versierte und erfahrene Kaderfrau erhält, welche die Elvetino AG mit den Mitarbeitenden in eine erfolgreiche Zukunft führen wird.

Neue Bahngastronomie für SBB.

Ab 9. April 2018 führt die SBB ein neues Bahngastronomie-Angebot ein. Es beinhaltet in den Intercity- und Eurocity-Zügen der SBB ein vielseitiges Catering-Angebot. Neu werden die Speisewagen von 6.30 bis 21.00 Uhr durchgehend bedient. Zudem bietet das Take-Away-Angebot eine grössere Auswahl an Produkten als bisher. Kunden der 1. Klasse kommen schrittweise in den Genuss eines Services am Platz. In jenen Intercity- und Eurocity-Zügen, die noch nicht mit einem Speisewagen ausgerüstet sind, bleiben die Minibars als Servicestationen zur Bedienung der 1. Klasse am Platz und für das Take Away-Angebot in der 2. Klasse in den Zügen. Mit der Inbetriebnahme der neuen SBB Züge FV Dosto und Giruno führt in den nächsten Jahren jeder Intercity- und Eurocity einen Speisewagen. Damit erfolgt bis 2021 eine Vergrösserung der Speisewagenflotte von heute 107 auf 159 Fahrzeuge.

Weitere Informationen zur neuen Bahngastronomie ab dem 9. April erhalten Sie hier Link öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt